FOTOREISE: NAMIBIA DESERT & WILDLIFE 2024

Es tut uns leid, aber alle Ticketverkäufe sind beendet.
  • FOTOREISE: NAMIBIA DESERT & WILDLIFE 2024
    13. April 2024 - 24. April 2024
    10:00 - 12:00

 

EIN KLICK AUF DAS BILD ÖFFNET DEN REISE-FLYER IM PDF-FORMAT

FOTOREISE NACH NAMIBIA DESERT & WILDLIFE 2024

Wolltet ihr schon immer einmal Dünen im späten Licht fotografieren und dabei die Leere und Weite spüren? Mit Linien, Bögen und Wellen, modelliert von den Schatten und den sich ständig ändernden Farben?

Ihr wollt den dunkelsten Sternenhimmel erleben und die Milchstraße über einem ikonischen Steinbogen fotografieren? Dann seit ihr hier richtig und ihr solltet unbedingt weiterlesen.

Alle auf dieser Reise befindlichen Fotospots wurden bereits besucht und mehrfach fotografiert. Ihr müsst euch also um nichts kümmern, die Locations und die Tageszeiten des besten Lichts sind bereits durch uns im Vorfeld definiert worden.

Namibia ist das Land der Farben und Formen schlechthin. Im Südwesten Afrikas gelegen ist das Klima trocken und warm. Der Süden bezaubert durch seine Kargheit, die am Ende der Regenzeit mit zart grünen Teppichen dekoriert ist. Die älteste Sandwüste der Erde, die Namib, bietet mit ihren hohen Dünen und dem orangefarbenem Sand unzählige Fotomotive.
Eingetrocknete Lehmpfannen, auf der uralte Baumskelette stehen, werden umringt von den weichen Linien der Wüste und heben sich von deren Schatten ab.

Die Region der Namib und besonders die Erongo-Berge zählen zu den dunkelsten Flecken auf unserem Planeten. Das bedeutet, klare Nächte, keine Lichtverschmutzung und damit ein Traum von einem Sternenhimmel. All das wird euch den Atem rauben.

Wilde Tiere, Savannen und die Wellen des Atlantik warten auf euch. Kommt mit uns nach Namibia!
Investiert etwas in euch und in eure Fotografie, ihr könnt versichert sein, diese Reise wird euch noch Lange in bester Erinnerung bleiben.

Wer ein Mal von Afrikas Wasser getrunken, wird immer wieder zurück kommen.

Willkommen auf einer 12-Tage-Premium-Masterclass Fotoreise mit Kleingruppe von 5 Teilnehmern nach Südwest-Afrika.

Reisetermin: 13.-24. April 2024 – ANMELDESCHLUSS IST DER 31.01.2024

Dünen Dorob Namibia
Dünen Dorob Namibia @ Raik Krotofil

ABLAUF

Wie bei allen Reisen gilt auch hier das Prinzip:
Der Tagesablauf und die Reihenfolge beim Besuch der zahlreichen Locations richtet sich strikt nach der vorherrschenden Licht- und Wettersituation. Wir verzichten hier bewusst auf das Aufzählen von Location-Namen.

Wir möchten mit euch gemeinsam die epischsten Fotolocations Namibias zelebrieren. Aus diesem Grund werden wir, anders als viele andere Anbieter, sehr lange an einem Fotospot bleiben und keinen Locationmarathon veranstalten.

Das liegt in unserem Wunsch begründet, euch die Möglichkeit zu geben, diese wunderbare Landschaft in erster Linie fotografierend zu erleben. Wir möchten, dass uns geschenkte Licht maximal ausnutzen, damit ihr mit Fotos und Erlebnissen nach Hause kommt, die denkwürdig und herausragend sind.

Unsere Fotoreisen sollen in erster Linie „entschleunigt“ und somit maximal entspannt erlebt werden. Ihr möchtet eine der atemberaubendsten Landschaften der Welt für euch erschließen und eure fotografische Vision im wahrsten Wortsinne zu neuen Ufern tragen? Ihr möchtet ein Maximum an fotografischer Expertise praktisch und in einer Dialogsituation für euch abernten und zur Anwendung bringen? 
Gerne! Wir werden dir dabei zur Seite stehen und darauf freuen wir uns wirklich sehr! Wir verbleiben immer so lange an den Locations, bis jede(r) Teilnehmer(in) seine Fotos im Kasten hat. Naturfotografie braucht Zeit. Locations abhaken wird es bei uns nicht geben. Versprochen! Für einen Eindruck, wie es auf einer solchen Reise ablaufen kann empfehlen wir euch unseren Blogbeitrag zu lesen.

Wir werden auf dieser Reise in einem 4×4 Landrover mit 6 Sitzen chauffiert, für jeden ist also genügend Platz. Unser Reisepartner vor Ort hat über 500.000km Reiseerfahrung in Namibia gesammelt. Auch für das Fotografieren der wilden Tiere Afrikas, wird es auf dieser Reise eine Möglichkeit geben, ist jedoch nicht unser Hauptfokus.

Die Routenplanung ist auf möglichst kurze Fahrzeiten hin optimiert. Namibia ist nahezu doppelt so groß wie Deutschland und wir fokussieren uns bei dieser Reise auf die schönsten Locations. Die Straßenbeschaffenheit ist oft sehr unterschiedlich. Das bedeutet, auch Strecken auf Schotterpisten von 200km können Fahrzeiten von mehr als 3-4 Stunden benötigen. Wir wollen nicht den Großteil des Tages, wie bei anderen Anbietern, mit langen Fahrtstrecken verschwenden sondern euch in Afrika ankommen lassen. Wir wollen, dass ihr Namibia mit allen Sinnen spüren könnt , maximal entspannt.

Aus diesem Grund werden wir nach einem anstrengenden Nachtflug den ersten Tag in Windhoek verbringen. Wir möchten entspannt und ausgeruht mit euch in die kommenden Tage starten. Die Reise wird intensiv werden, es kann in den Tagen an der Spitzkoppe zu Schlafdefizit kommen. Somit ist der erste Reisetag auch dem „Ankommen“ gewidmet wie z.B. sich an das Klima gewöhnen und eigene Vorräte kaufen. Wir versorgen uns mit SIM-Karten und werden entspannt am ersten Abend in dem berühmten Biergarten das Beisammensein genießen. Wie ihr seht, wir sind nicht auf der Flucht und hetzen keinen Motiven hinterher sondern sind Genießer der Landschaftsfotografie!

Sightseeing oder der Besuch von lokalen Dörfern, Märkten und Folklore wird bei uns nicht auf dem Programm stehen. Unser Fokus liegt auf der anspruchsvollen Landschaftsfotografie.

Spitzkoppe Sunrise
Spitzkoppe Sunrise @ Raik Krotofil

Namibias Landschaften erleben und zu spüren funktioniert in unseren Augen nur in direktem Kontakt mit der Natur. Gemeinsam um das Lagerfeuer herum sitzen, mit den Gedanken in den Tiefen des Sternenhimmels zu versinken, ist ein unvergesslicher Moment.

Wer ein Mal einen Sundowner über der Wüste erlebt hat, dazu ein kühles Getränk in der Hand hält, wird diesen Moment nie wieder vergessen. Um der Natur nahe zu sein und optimale Voraussetzungen für kurze Wege zu den Fotospots zu haben, werden wir auf dieser Reise auch einen Teil auf einem Campingplatz nächtigen. Neu gebaute Bush-Wagons werden für uns nahe an unseren Landrover gestellt. Dort ist ein weiches Bett, eine Toilette und Waschmöglichkeit eingebaut. Wir werden gemeinsam am Feuer sitzen und Steaks, Gemüse und Würste grillen. Die hygienischen Bedingungen sind auf den organisierten Campingplätzen durchaus gut und sauber, aber die Duschen etc. sind oft sehr einfach. Es kommt vor, dass die Kleidung am Abend nach Feuer riecht und die Hände oft staubig sind. This is part of the game.

Natürlich werden wir der Großteil der Nächte in feinen Lodges/ Hotels/ Gästehäusern residieren, um eine Mischung aus Abenteuer und Komfort bieten zu können. Ihr werdet von uns vor der Reise eine detaillierte Packliste erhalten.

INHALT

Diese Fotoreise ist sowohl für Anfänger als auch für fortgeschrittene bis hin zum Profi-Fotografen geeignet. Durch unser Konzept kleiner Gruppengröße können wir auf jeden Teilnehmer individuell eingehen und im direkten Dialog alle Fragestellungen der Landschaftsfotografie am Motiv gemeinsam erarbeiten.

Dabei vermitteln wir:

      • Grundlagen der Landschaftsfotografie.
      • Motivfindung und Auswahl.
      • Bildkomposition Masterclass.
      • Grundlagen der Wildlife-Fotografie
      • Bedienung der Kamera im manuellen Modus mit Verständnis des Zusammenspiels von Blende, Verschlusszeit und ISO-Empfindlichkeit.
      • Verständnis für Licht am Aufnahmeort und Steuerung der Belichtung über das Histogramm
      •  Filtereinsatz zur Reduzierung des Motivkontrast und Erhöhung der Dynamik in der Aufnahme.
      • Arbeit mit Graufiltern bei Langzeitbelichtungen.
      • RAW Bearbeitung und Workflow am Computer.
      • Farbmanagement.
      • Tipps zur Planung von Landschaftsaufnahmen.
      • Nachtfotografie
      • Ermittlung der notwendigen Belichtungszeit für Sternspuraufnahmen.

      Diese Fotoreise ist sowohl für Anfänger als auch für fortgeschrittene Fotografen geeignet.

UNSERE PREMIUM MASTERCLASS KURSE | DIE VORTEILE FÜR EUCH

Nach den begeisterten Teilnehmerstimmen der ersten Masterclass Reisen mit maximal fünf Teilnehmern hat sich eindeutig gezeigt, dass wir den richtigen Weg gehen. Wir vereinen die klassische Fotoreise zum Erlebnis Landschaftsfotografie mit Wissensvermittlung. Das möchten wir ausdrücklich betonen. Viele Anbieter von Fotoreisen betonen eben, dass es auf derem Angebot keine Vermittlung von Know How gibt!

Es ist eben gerade dieser vielseitige Mix verschiedenster Themen der Landschaftsfotografie und die unfassbare landschaftliche Vielfalt Namibias. Als einer der ersten Reiseveranstalter haben wir unsere maximale Gruppengröße auf fünf Teilnehmer beschränkt, was für euch eine ganze Reihe von Vorteilen mit sich bringt. Wir können jetzt auch kleinere und für große Gruppen ungeeignete Location aufsuchen. Selbstredend ist in unseren Reisepreisen der Mietwagen, die Treibstoffe und Maut im Reisepreis inkludiert. Bei uns gibt es keine versteckten Kosten! Und eins ist uns enorm wichtig: wir haben einen kompetenten Reiseveranstalter. Jeder Teilnehmer erhält den gesetzlich verpflichtenden Reisesicherungsschein!

Unsere Expertise bei der Analyse von Fotolocations in Zusammenhang mit den vorhergesagten Wetterbedingungen und den Gezeitenständen wird euch in die Lage versetzten, zu Bedingungen fotografieren zu können, die in diesem Moment optimal sind. Wir werden euch an die jeweils besten Locations des Tages bringen, so als würden wir selbst unsere Fotos machen wollen. Natürlich unter Berücksichtigung eurer Kenntnisse und Erfahrungen. Denn eine Überforderung am Anfang mit schwierigen Bedingungen würde den Spaß an der Fotografie nehmen.
Wir richten uns mit unseren Fotoreisen an Anfänger, ebenso aber auch an fortgeschrittenen Fotografen, die Ihre Sichtweisen und Erfahrungen in der Landschaftsfotografie erweitern möchten und den Komfort einer perfekt geplanten Fotosession genießen möchten. Wir empfehlen Euch zu lesen, warum wir das so machen.

Spitzkoppe Milkyway © Raik Krotofil
Spitzkoppe Milkyway © Raik Krotofil

WAS KOMMT MIT

KLEIDUNG

Luftige Kleidung für den Tag, Wärmende Kleidung für den Abend. Sonnenschutz, Hut, eigene Medikamente, Mückenschutz wie Antibrumm, ggf. Malariaprophylaxe, höhere Wanderschuhe. In den Dünen können sich Puffottern, Hornviepern oder Skorpione aufhalten. Zwar ist die Wahrscheinlichkeit, diese auch zu Gesicht zu bekommen extrem gering, aber hohes Schuhwerk, gegen sandgefüllte Schuhe helfen, genau so wie Gamaschen.

AUSRÜSTUNG

Im Fotorucksack sollten eine digitale Spiegelreflex- oder spiegellose Kamera sein, Objektive mit Brennweiten von 14-200mm (Kleinbild).  Für die Fotografie von Wildlife sollten Brennweiten zwischen 100-600mm eingesetzt werden. Besonders lichtstarke Objektive sind für die Nachtfotografie extrem nützlich. Zwei Ersatzakkus (Minimum) einpacken, ausreichend Speicherkarten, ein stabiles Stativ sowie ein Kabelfernauslöser gehören ebenso zur Pflichtausstattung. Jeder Teilnehmer erhält vor der Reise ein Packliste mit Empfehlungen unsereseits. Unsere Philosophie der Fotografie besteht darin, die Aufnahmen vor Ort korrekt belichtet auf den Sensor zu bringen, so dass nur eine minimale spätere Bildbearbeitung notwendig ist. Um dieses zu erreichen arbeiten wir viel mit optischen Filtern. Der Einsatz von Grauverlaufsfiltern ist für uns Fotografen von PhotoTours4U unser Werkzeug zur Formung von Licht. Jedoch gibt es weitere Möglichkeiten, dazu zählen eben auch Belichtungsreihen. Die Anschaffung von Filtern ist keine Grundvoraussetzung für unserer Fotoreisen, machen das Arbeiten vor Ort aber leichter und ist Basis unserer Wissensvermittlung.

Wir empfehlen folgende Filter für Kleinbild:

Grauverlaufsfilter „Soft-Graduated“ in der Stärke 0,6 / 0,9 und 1.2 ND (wir empfehlen Haida Filter)
Grauverlaufsfilter „medium“ 0.9 (optional)
Polfilter
Graufilter in der Stärke 1.8 ND (64x) und 3.0 ND (1000x) (wir empfehlen Haida Filter)

Für APS-C solltet ihr auf Soft- und Medium-Verläufe ausweichen. Bei MFT-Systemen solltet ihr euch Gedanken über ein 75mm System machen unter Berücksichtigung des eigenen Objektivparks.

Dem Stativ kommt eine ebenso wichtige Rolle zu, wie eurer Kamera: ohne vernünftiges (weil stabilem) Stativ werdet ihr nicht im stande sein, scharfe Fotos mit nach Hause zu bringen. Da wir keine Wanderungen auf dem Programm haben, sollte jeder sein Equipment in Gänze mitnehmen. Da wir unsere Fotografie bei wenig bis nicht vorhandenem Licht betreiben, sollte jeder eine Stirnlampe mit Rotlicht mitnehmen. Zur Reinigung der Filter und Objektive bitte GUTE Mikrofasertücher in großer Größe (30x30cm und größer) mitzubringen und am Mann bzw. der Frau zu haben.

ANREISE & SONSTIGES

Ab einigen großen Flughäfen in Deutschland wird Windhoek angeflogen. Die Flugkosten sind im Reisepreis nicht enthalten. Die Flüge nach Windhoek müssen also von jedem Teilnehmer selber gebucht werden. Selbstverständlich reservieren wir euch einen Platz für die Fotoreise, bis ihr euren Flug fest gebucht habt. Nehmt bitte vor Buchung der Reise und der Flüge Kontakt mit uns auf. Bei Bedarf helfen wir euch, passende Flugverbindungen zu finden und Ihr könnt die Flüge falls gewünscht auch über unseren Reiseveranstalter Cream Events and Travel buchen. Im Reisepreis sind die Anreisekosten nicht enthalten. Zur Einreise reicht ein gültiger Reisepass, ein Visum ist nicht notwendig.

Durch die geografische Lage existiert in unserem Sommer keine Zeitverschiebung und somit ist der Flug recht angenehm und der Jetlag lähmt euch nicht.

Namibia Dollar können direkt am Flughafen, am Automaten oder in Banken bezogen werden. Namibische SIM-Karten sind ebenfalls dort erhältlich oder können in Windhoek gekauft werden. Ebenfalls kann oft mit Kreditkarte bezahlt werden

geplante Reiseroute:

Windhoek- Mount Etjo- Spitzkoppe -Swakopmund- Sersriem und Sossusvlei- Solitaire- Windhoek

Bitte schaut euch den hier verlinkten Reise-Flyer mit allen weiteren Informationen zur Fotoreise Namibia 2024 an!

Die Mindestteilnehmerzahl ist erreicht. 2 Plätze sind noch verfügbar.

Habt ihr weitere Fragen? Wir helfen euch weiter!  Schickt uns bitte eine email an info@phototours4u.com

Wir freuen uns auf eine unvergessliche Fotoreise mit euch!

Euer Team von: 
PhotoTours4U

Die Reise wird von Raik geleitet.

Erlebt nun in unserem Film der Fotoreise Namibia 2020, was Euch erwarten kann. Namibia Desert & Wildlife Fotoreise 2020 auf YouTube:

 

Loading Facebook Comments ...

Kommentar verfassen