Suche
  • Fotoreisen | Workshops
  • info@phototours4u.com
Suche Menü

KRAFTWERK | ENERGIZE YOUR PHOTOGRAPHY 2020

Verfügbare Plätze Preis (each) Anzahl*
Deine Teilnahme am WS 18.01.2020 Zeige Einzelheitens+ €189,00 (EUR)

* Bitte beachten Sie, dass pro Reservierung maximal 2 Plätze gebucht werden können.


  • KRAFTWERK | ENERGIZE YOUR PHOTOGRAPHY 2020
    18. Januar 2020
    14:00 - 21:00

Ein Klick auf das Bild öffnet den Workshop-Flyer im pdf-Format

Halbtagesworkshop zur Kraftwerksfotografie. Erfahrt mit uns mehr über:

• Die richtige Nutzung von Grauverlaufsfiltern | Den effizienten Einsatz von starken Graufiltern | Die optimalen Ausnutzung des Sensorpotentials

• Lernt das Histogramm effektiv zu nutzen | Wie man mit Taschenlampen, Stahlwolle und Farbfolien Lightpainting Techniken einsetzt u.v.m.

Gute Landschaftsfotografie entsteht immer dann wenn man Licht zu formen weiss.

Wir formen unser Licht vor Ort durch den Einsatz von Grauverlaufs Filtern.
Wir verlassen das normale Zeitkontinuum über den Einsatz von Graufiltern.

Du möchtest deine Neu erworbenen Filter effizient, systematisch und vor allem gekonnt zum Einsatz bringen ?

Dann bist du hier bei unserem Workshop im Kölner Norden genau richtig.

Wir haben hier im Rhein-Erft Kreis mit den drei großen Kraftwerken: Niederaußem, Neurath und Frimmersdorf alle Möglichkeiten die oben beschriebenen Themenbereiche in aller Tiefe zu behandeln.

Der Workshop wird lange vor dem Sonnenuntergang starten. Die Kurszeit beträgt sieben Stunden.

Während dieser Zeit behandeln wir das Histogramm und seine Bedeutung für die korrekte  weil systematische Belichtungssteuerung. 

Ich erkläre den Einsatz von Grauverlaufsfiltern und Graufiltern. 

Hierbei wird besonderer Fokus auf die korrekte Ermittlung der Zielbelichtungszeit gelegt. Das passiert nicht mit Handouts und Tabellenausdrucken sondern am Objekt mit Dir und deiner Kamera.

Der Einsatz von Grauverlaufsfiltern in Kombination mit Graufiltern verliert auf diese Weise den „Keine Ahnung wie lange ich Belichten muss“ Ansatz und gewinnt einen „Ich benötige x Sekunden für die notwendige Lichtmenge“ Charakter.Im Anschluss an diesen Workshop solltest Du:

Wissen wie Du das Histogramm lesen und Interpretieren kannst.

Wissen um wieviele LichtWerte du von einer optimalen Belichtung entfernt bist.

Wissen welche Grauverlaufsfilterdichten  eingesetzt werden sollten.

Wissen wie man die korrekte Belichtung mit aufgesetztem Grauverlauf und Graufilter setzt.

Wissen wie Du Nachts in Ermangelung einer Vorgabe durch den Kamerainternen Belichtungsmesser ohne gross probieren zu müssen eine korrekte Belichtung setzen kannst.

Weitere Details zum Programm und Ablauf findest du in unserem Workshop-Flyer.

Der Mentor wird Thomas Zilch sein.

Ab einer Mindestteilnehmerzahl von 3 wird der Workshop durchgeführt. Maximal, wie immer bei uns, sind es 5 Teilnehmer.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.